Die psychische Komponente beim Abnehmen

Oftmals werden die im nachfolgenden aufgeführten Ursachen von Übergewicht genannt. Dabei wird aber leider all zu oft verschwiegen, dass alle diese Ursachen selbst wiederum psychische Ursachen haben !

Die mehr oder weniger "offiziellen" Ursachen von Übergewicht (wie man sie nahezu überall zu lesen bekommt) Meine Meinung dazu
(siehe auch das Video)
  • Überernährung
Warum isst jemand zu viel ? Ist das nicht offensichtlich, dass es vom Geist des Menschen  gesteuert ist, wenn der Mensch seinen Löffel zum Mund führt? Wenn der Mensch eine Handlung ausführt die zur Nahrungsuafnahme dient, insbesondere wenn es zu viel essen ist ? Die Psyche, das menschliche Bewusstsein steuert die Handlungen und eben auch ob und wieviel und wann und wie lange ein Mensch isst. Gerade ob ein Mensch auf seine innere Körperstimme hört und aufhört zu essen, wenn der Körper satt ist oder ob er trotz vollem Magen noch weiter isst, weil die Sättigungsgefühle des Körpers übertönt werden ist von seiner psychischen Verfassung abhängig.
  • Bewegungsmangel
Auch die Steuerung, ob jemand sich viel oder zu wenig bewegt kommt vom Geist, von der Psyche des Menschen. Selbst die Vorlieben für Sportarten sind psychisch bedingt.
  • Befriedigungsverhalten
Auch hier ist es wieder zu 100% die Psyche, die darüber entscheidet, ob und welche Ersatzbefriedigungen gewählt werden.
  • genetische Faktoren
Die neuen Forschungsergebnisse aus der Genforschung zeigen, dass die Psyche sogar unsere Gene beeinflusst und verändern kann !
  • negative Vorbilder
ja - das ist sowieso unsere Psyche, die über unsere Vorbilder entscheidet. Nur weil unsere Eltern, Kollegen, Mitschüler oder Freunde sich schlecht ernähren, müssen wir dem nicht folgen, außer wir sind psychisch schwach und können darum keinen eigenständigen Weg gehen.
  • zu hoher Anteil gesättigter Fettsäuren in der Ernährung (insbesondere in Fertigprodukten) stimuliert die Einlagerung von Fetten
Auch hier ist es kein Geheimnis, dass es eben primär von unserer psychischen Verfassung abhängt, zu welcher Art von Nahrungsmitteln es uns hinzieht.
  • psychologische Faktoren (z. B. Depressionen)
stimmt - die Psyche
  • verheiratet (sind Singles erst einmal verheiratet werden sie oft dicker und dicker..)
ja - schon wieder die Psyche, weil der oder die Betreffende nun nicht mehr attraktiv fürs andere Geschlecht sein muss. Und weitere psychische Gründe, wie zum Beispiel Ehefrust, etc..
Ist es da nicht offensichtlich, dass man beim Abnehmen primär auf die Psyche achten sollte ?


Jetzt den Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurs abonnieren: 

Wie oft möchten Sie die Lektionen / Übungen erhalten ?

Ihre E-Mail:

Aktueller Bonus: Jetzt abonnieren und sofortigen Zugang zu einem geheimen Abnehmentrick erhalten.



  Fragen oder Kommentar schreiben:

Ihr Name (oder Nickname)


Ihre Email
(wird nicht angezeigt, und auch nicht an Dritte weitergegeben)



Ihre Homepage (*optional)


Ihr Kommentar
    Mit dem Absenden/Speichern stimmen Sie der AGB zu - Vielen Dank.
 


Home | Impressum | About | Aktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur