Eine essfreie Zonen erschaffen

Wenn wir uns an einem Platz aufhalten an dem wir gewohnt sind, etwas zu essen, dann kann es passieren, dass wir tatsächlich anfangen etwas zu essen oder zu knabbern, und zwar eben leider ohne dass wir tatsächlich Hunger hatten, sondern einfach nur weil wir aus Gewohnheit an diesem Platz etwas zu uns nehmen.

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier. Wenn er sich etwas angewöhnt hat, dann läuft dies unbewusst ab und in dem Fall entsteht in ihm automatisch ein Hungerimpuls, wenn er sich in einen solchen Bereich begibt, wo er sich angewöhnt hat, etwas zu essen. Natürlich geht dieser Hungerimpuls dann nicht auf einen echten Hunger zurück. Er entsteht lediglich, weil wir an diesem Platz durch essen früher schon einmal ein Wohlgefühl erlebt haben und unser Bewusstsein denkt sich dann, dies könne man ja wiederholen.

Wie können wir dies stoppen ?

Ganz einfach durch eine neue bewusste Entscheidung. Benutze also deine Willenskraft – sie ist dein stärkster Muskel ! Treffe eine innere Entscheidung: Dies soll ab jetzt eine essfreie Zone sein. Führe auch begleitende Maßnahmen durch, zum Beispiel die Entfernung von Naschdosen, usw.

Wenn du übergewichtig bist, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass es tatsächlich in deinem Leben Bereiche gibt, die besser essfreie Zonen wären.

Beginne eventuell mit Arbeitsbereichen und Schlafbereichen. Sie sollten schon essfreie Bereiche sein, weil wir uns hier ja so oft aufhalten. Mache nicht mehr als einen Ort gleichzeitig zur essfreien Zone, damit du deine Umgewöhnung nicht überforderst. Sei besonders in den ersten drei Wochen achtsam, denn es dauert meist mindestens 3 Wochen bis sich eine neue Gewohnheit etabliert. So gewöhnst du dich an die neue essfreie Zone in deinem Leben.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 8.2 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur