Gestaute Gefühle

Vielleicht kennst du diese Theorie bereits, dass die Energie, die Fettzellen erzeugt oder wie magisch anzieht, also dass diese Energie aus gestauten Gefühlen besteht. Gestaute oder verdrängte Gefühle, die du dir nicht erlaubt hast zu fühlen und die darum in dir stecken geblieben sind. Manchmal werde sie auch als „gefrorene Gefühle" bezeichnet.
Weil sie praktisch immer verdrängt und unbewusst sind, ist es nicht so einfach sie wieder hoch zu holen, wie es in der Übung Nr. 16 praktiziert wird. Darum möchte ich Ihnen heute eine Übung vorstellen, die eigentlich aus dem Qigong kommt, mit deren Hilfe man solche gestaute Gefühle auf einer unsichtbaren Ebene wieder ins Fließen lassen bringen kann, ohne dass man sich bewusst ist, um was für konkrete Gefühle es sich dabei eigentlich handelt. Natürlich handelt es sich dabei um eine anspruchsvolle Übung, die nur in wenigen Qigong Richtungen praktiziert wird. (Und falls Ihnen diese Übung nicht gelingt, macht das ja auch nichts, deswegen geht die Welt nicht unter – also alles locker sehen.)

Durch diese Energiearbeit werden automatisch die gefrorenen Gefühle erwärmt, und je nachdem wie oft du es machst und wie tief verdrängt die Gefühle sind, irgendwann werden sie plötzlich schmelzen und abfließen wie aufgetautes Wasser.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 8.6 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur