Die geistige Programmierung auf Schlank sein

Das Grundkonzept ist ganz einfach:

Du stellst dir einfach vor, du bist schlank.

Das heißt, du erschaffst dir innerlich ein Bild von dir selbst in dem du vollkommen schlank bist.
Dein Geist, dein Bewusstsein will dir ja alles erfüllen, was du dir vorstellst. Und das klappt ja auch immer, zum Beispiel wenn du die Idee im Kopf hast, in den Supermarkt zu gehen und etwas einzukaufen, funktioniert es ja auch. Genauso bei tausend anderen Tätigkeiten, die du jeden Tag ausführst. Es funktioniert immer, außer es gibt in dir Anteile, die etwas anderes oder gar das Gegenteil wollen. Nur dann kommt es zum inneren Konflikt und deine Gedankenkräfte können nicht zielgerichtet wirken, ganze einfach deshalb weil das Ziel innerlich nicht klar erscheint. Unklare oder gegensätzliche Ziele erzeugen Chaos.

Leider ist das nun beim Abnehmen zunächst immer so, dass es auch das gegenteilige Ziel gibt, nämlich dick zu sein. Wenn es dieses Ziel oder innere Bild nicht gäbe, dann wär man ja gar nie dick geworden !
Was bedeutet das ?
Für die geistige Programmierung auf „Schlank sein" bedeutet dies, dass wir auf zwei Schienen fahren müssen:

  1. Wir müssen diejenigen geistig-psychischen Ursachen, die uns dick werden ließen, also die in uns das Bild „Dick sein" erzeugen, diese Ursachen müssen wir auflösen oder zumindest ihnen so viel Energie (Gefühle, emotionale Kraft) wie möglich entziehen, damit das innere Bild vom „Dick-sein" mehr und mehr zerfällt und verblasst.
  2. Gleichzeitig müssen wir das Bild „Schlank-sein" mehr und mehr mit Energie aufladen, damit es innerlich immer heller strahlt. Denn, desto stärker es innerlich wirkt, desto leichter fällt es unserem Bewusstsein sich an ihm zu orientieren und unsere Handlungen entsprechend zu steuern.

Du kannst dazu ein praktisches Experiment machen, wenn du das nächste Mal im deinem Lieblingssupermarkt bist: Suche dir eine superfette Lieblingswurst Terrine oder was auch immer aus und lege sie in deinen Einkaufswagen. Und dann legst du sie aus dem Einkaufswage wieder zurück ins Regal. Wichtig, spüre dabei innerlich welcher der beiden Vorgänge dir leichter fiel. Für die eine Handlung wo du die fette Wurst in den Einkaufswagen legst, ist das innere Dick-sein Bild zuständig. Das heißt aus diesem Bild fließt dir die Kraft für diese Handlung zu. Für das wieder zurück legen hingegen bekommst du deine Kraft aus dem Schlank-sein Bild. Je nach dem, welche der beiden Handlungen dir leichter gefallen ist, daran kannst du erkennen, welches innere Bild bei dir im Moment mehr aufgeladen ist. Mach diese Übung noch bei ein paar anderen Sachen, zum Beispiel eine große fette Schokoladentafel oder auch ganz gut für diese Übung, Dickmann's Mohrenköpfe. Die heißen gleich Dickmann, damit man auch weiß dass die Dick machen :-)
Es geht also bei dieser Übung darum, dass du so ein bisschen ein Gefühl dafür entwickelst, wie stark diese beiden Bilder in dir mit Energie aufgeladen sind.

Die praktische Arbeit, die sich aus den beiden obigen Punkten ergibt:

Zu 1: Erstelle ein Arbeitsblatt wo du die möglichen psychischen Ursachen notierst, die bei dir zu deinem Übergewicht geführt haben könnten. Dies sind praktisch auch die Ursachen, welche dein inneres Dick-Sein Bild stärken oder gestärkt haben. Du wirst diese Liste auch immer wieder für andere Übungen des AMS Abnehmkurses brauchen können. Du kannst sie also immer wieder erweitern, falls dir noch weitere Ursachen einfallen. Falls du bereits eine solche Liste oder Arbeitsblatt begonnen hast, so kannst du heute überlegen ob noch weitere zusätzliche Punkte auf diese Liste gehören.
Und ja – natürlich kannst du jederzeit zu einem dieser Punkte eine innere Arbeit machen um sie zu befrieden. Aber dies ist nicht das Hauptaugenmerk dieser Übungseinheit. Heute geht's mehr um Punkt 2:

Bei Punkt 2 geht's ja darum, dass du dein inneres „Schlank-Sein" Bild mehr und mehr mit Energie auflädst. Dies erreichst du zum Beispiel indem du dich ruhig hinsetzt und innerlich einfach nur an dieses Bild denkst. Du kannst es dir innerlich sozusagen „ausmalen".

Erschaffe also als heutige Übung ein inneres Bild von dir, auf dem DU ganz und gar schlank bist.
Wenn du möchtest kannst du dir vornehmen täglich ein oder mehrmals an dieses innere Schlank-Sein Bild zu denken. Es wird dadurch jedesmal stärker und stärker. Bis es irgendwann den Durchbruch schafft und die innere Vorherrschaft über dein Unterbewusstsein übernimmt.

Viel Erfolg mit der Übung !


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 9.8 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur