Selbstliebe üben mithilfe des Spiegels

Wie sehr lieben wir uns selber ?
Fast jeder Mensch hat irgendetwas bezüglich dem eigenen Körper, mit dem er im Unfrieden ist. Der Mensch ist zwar sehr viel mehr als nur sein Körper, aber wenn wir es schaffen unseren Körper bedingungslos so anzunehmen wie er ist, das ist auch schon einiges. Dazu muss der Körper nicht perfekt sein, sondern wir müssen in Frieden kommen mit dem was und wie er ist.
Alles hat zwei Seiten, nehmen wir zum Beispiel eine Gesichtsfalte, die du hast, es ist trotzdem eine subjektive Entscheidung ob du sie als schön empfindest oder nicht.

Dazu muss man wissen, dass das was andere von dir wahrnehmen gar nicht so sehr dein Aussehen ist - einen viel, viel tieferen Eindruck hinterlassen die Botschaften deiner Körpersprache. Und deine Körpersprache wiederum drückt aus, was DU SELBST von dir hältst, wie du selber über dich denkst !

Also konkret zu unserem Beispiel, wenn du selbst glaubst, dass deine Gesichtsfalte dich gut aussehen lässt, dann wirst du dies (unbewusst) auch über deine Körpersprache ausdrücken und andere Menschen werden diesen Glauben dann übernehmen. Sie werden dieses Bild von dir ganz einfach deswegen übernehmen, weil du es über unbewusste körpersprachliche Signale ausgestrahlt hast.

Darum ist es so wichtig, was du selbst über deinen Körper denkst – und darum ist diese Spiegelübung so interessant und hocheffektiv. Sitze (oder stehe) hierzu aber nicht einfach nur nackt vor einen Spiegel, um dich selbst liebevoll zu betrachten, sondern schaffe eine Atmosphäre in der es dir leicht fällt, dich selbst liebevoll zu betrachten. Denn dies ist das Ziel dieser Übung: Lerne und übe, dich selbst liebevoll zu sehen.

Wenn du dich selbst liebevoll siehst, dann strahlst du dieses Liebevolle zu dir selbst auch auf andere aus – und so werden sie dich auch liebevoller sehen. Du setzt dadurch eine sich selbst verstärkende Spirale in Gang, die dann noch viel mehr Positives in dein Leben ziehen wird. Und all dies beginnt mit der einfachen Übung, dass du dich selbst liebevoll im Spiegel betrachtest:

  1. Schaffe zunächst einen Ort und einen Zeitraum der Ruhe, zum Beispiel indem du:
    - dein Handy ausschaltest
    - das Licht gemütlich dimmst
    - entspannende Musik einschaltest
    - evt Heizung ein, damit du dich warm fühlst
    - evt Räucherstäbchen, evt Kerzen, ja evt schließt du sogar die Türe ab, damit du wirklich Ruhe hast.
  2. Nun setzt oder legst du dich in einer möglichst entspannten Haltung vor einen möglichst großen Spiegel (aber so, dass du dich gut im Spiegel siehst)
  3. Nun gehe in eine möglichst entspannte innere Haltung, tief atmen, den Tagesstress loslassen.
  4. Beginne dich nun ruhig und gelassen und liebevoll, ja regelrecht zärtlich, zu betrachten.
    Bewerte dabei nichts – Lass deine Gedanken (und eventuelle Bewertungen) einfach vorbeiziehen.

    Warte bis du innerlich in eine tiefe Ruhe kommst und du dich wirklich liebevoll im Spiegel betrachtest.
    Wenn du innerlich dieses „sich liebevoll betrachten Gefühl" spürst, dann ziehe ein Kleidungsstück aus, so dass du im Spiegel mehr von dir (also von deinem Körper) siehst.
    Warte nun wieder bis du auch bezüglich den, jetzt neu sichtbaren Hautstellen deines Körpers, das sich liebevoll betrachten Gefühl spürst.
    Dann mache diese Prozedur weiter, bis du es schaffst dich selbst ganz und gar nackt mit diesem sich liebevoll betrachten Gefühl im Spiegel anzuschauen.

Diese Übung kann vieles in dir auslösen, es können viele Gefühle hochkommen oder Erinnerungen usw, vielleicht empfindest du die Übung zuerst sogar als lächerlich oder du bekommst einen Lachanfall. Das Prinzip für dich ist aber einfach, und zwar, egal was geschieht, warte einfach immer ohne zu werten ab, bis sich in dir wieder das „sich liebevoll betrachten Gefühl" einstellt. Dies einzuüben, darum geht's hierbei.

Vielleicht wird dir das am Anfang nicht so leicht gelingen, gerade darum machst du ja aber diese Übung. Bei vielen Eigenheiten deines Körpers kommt dir vielleicht eine Bewertung in den Sinn. Du willst ja abnehmen und bist vielleicht mit vielen Stellen deines Körpers nicht zufrieden. Aber solange du es verurteilst, bleibt das Verurteilte an dir kleben, weil verurteilen ist ein Gefühl welches eine Bindung erschafft. Damit du in eine neutrale bewertungsfreie Haltung kommst, mache dir klar, dass dein Körper die Folge von dem ist, was in deinem Leben war, und dass dein Körper immer das Beste daraus gemacht hat, und wenn er an einer Stelle Fett angesammelt hat, dann darum, um dich vor dem vorhandenen (dir gefährlich erschienen) Gefühl zu schützen. Also danke deinem Körper dafür und gehe in eine bewertungsfreie Haltung. So wie dein Körper war, ist es gut für deine Vergangenheit gewesen und für deine Zukunft hast du ja nun bereits durch deinen Abnehmwunsch eine neue Entscheidung getroffen. Es bedeutet nicht, dass du deine Vergangenheit verurteilen must, nur weil du in Zukunft schlank sein wirst. Du kannst deine Vergangenheit, also die Jetzt-Form deines Körpers, die ja auf der Vergangenheit basiert annehmen und trotzdem in Zukunft schlank sein. Jeder Mensch hat eswas Dunkles in seiner Vergangenheit und wir können trotzdem strahlende Lichtbringer voller schlanker Schönheit sein.

Dieses liebevolle Gefühl zu dir selber wird so viel in Gang setzten, du wirst es sehen. Diese Kraft kann sogar auf die Ernährungsebene einwirken und dafür sorgen, dass du dich gesünder ernährst. Einfach weil dein Unterbewusstsein dadurch die Botschaft erhält, dass du dich nun mehr liebst als zuvor. Diese Übung ist Gold wert, wenn der AMS Abnehmkurs nicht spendenbasiert wäre, sondern etwas kosten würde, alleine diese Übung wäre das Geld wert. Aber natürlich nur, wenn du sie auch praktizierst. Führe diese Übung öfters aus, am besten mehrere Wochen lang, bis es dir immer selbstverständlicher wird, dass du dich liebevoll betrachtest. Eine sehr gute Anleitung dieser Spiegelübung findet sich übrigens in  Pierre Franckhs Buch, Wünsch dich schlank ab Seite 148. Außer der oben beschriebenen positiven Spirale bewirkt die Spiegelübung noch so vieles mehr. Zum Beispiel wirst du dadurch selbstbewusster – und das Selbstbewusste hat natürlich wiederum viele Vorteile, zum Beispiel schaffst du es dadurch leichter dich anderen Menschen gegenüber zu öffnen, was dich natürlich bei vielem erfolgreicher macht, usw, usw. Also viel Spaß und viel Erfolg mit dieser Übung.


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 8.9 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur