Alles aufschreiben, was du gegessen hast

Täglich eine Liste mit den zu dir genommenen Nahrungsmittel zu erstellen ist die einfachste Möglichkeit um mehr Bewusstsein über deine Ernährung zu bekommen. Du fragst dich nun wahrscheinlich, warum es überhaupt so wichtig sein soll, mehr Bewusstsein über das zu bekommen, was du den ganzen Tag so gegessen hast. Würde es nicht ausreichen, einfach weniger zu essen ?
Dieser Teil ist wichtig zu verstehen. Es gibt mehrere Punkte warum das Aufschreiben all dessen, was du gegessen hast, nützlich für dein Abnehmen ist:

  1. Vieles an deinem seitherigen Essverhalten sind eingefahrene Muster die unbewusst ablaufen und über die du keine bewusste Kontrolle hast (und darum fällt das Abnehmen auch oft so schwer) !
    Bereits durch das simple Aufschreiben, all dessen, was du gegessen hast, verlässt du deine eingefahrenen seitherigen Muster. Dein Essen-Unterbewusstsein wird sozusagen aus seinem alten Trott herausgerissen.

    Wichtig: Dabei geht's nicht darum, dass du dich für irgend etwas verurteilst, was du jeweils gegessen hast. Im Gegenteil, bewerte nichts, schreib einfach aus einer neutralen Haltung heraus alles auf in einer Liste. Also konkret oben drüber das Datum und darunter alles, was du den ganzen Tag gegessen hast. Ob du es jeweils sofort aufschreibst oder erst am Abend vor dem Zu Bett gehen ist egal. Auch wo du die Liste führst ist egal, auf Zetteln, im Handy, im PC, in einem Onlinetagebuch, oder wo auch immer. Alleine durch dieses aktive Aufschreiben sendest du deinem Unterbewusstsein die Botschaft, dass du deine Ernährung nun zur „Chefsache" machst. Dass du es deinem Unbewussten Anteil sozusagen entreißen willst. Dies führt uns zum nächsten Punkt:
  2. Ganz viele der Programme, wie zum Beispiel

    Also sehr viele dieser Muster laufen ganz unbewusst ab. Und nun erreichst du aber durch dieses Aufschreiben, dass vieles was deine Ernährung betrifft, aus dem Bereich des Unbewussten entzogen wird – damit wird es gleichzeitig auch diesen unbewussten Frustprogrammen entzogen, zumindest zum Teil. Dies ist der Grund, warum es dir alleine durch diese Methode des Aufschreibens sehr viel leichter fällt beim Abnehmen erfolgreich zu sein. (Und wie gesagt, ohne dass du überhaupt irgendwie bewerten musst, was du gegessen hast, wieviel Kalorien oder sonst etwas. Es funktioniert sogar besser, wenn du es neutral aufschreibst.)
  3. Wenn du dich dann später irgendwann entscheidest, eine spezielle Diät, Kur oder Zuckerfrei oder Milchfrei oder was auch immer in deiner Ernährung änderst. So wird dir dies wesentlich leichter fallen, weil du (alleine durch das Aufschreiben) mehr Bewusstsein über deine Ernährung gewonnen hast, also auch mehr Kontrolle darüber hast, denn:
    Nur was einem bewusst ist, kann man auch bewusst ändern.

Notiere also mindestens als heutige Übung alles, was du gegessen hast in einer Liste. Und überlege dir, ob du dies vielleicht tatsächlich mehrere Wochen lang so durchziehen willst. Die Vorteile sind, wie gesagt, größer als man zunächst denkt !


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 9.4 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur