Diese Abnehmen Lern- und Übungseinheit gibt es auch als Youtube Video, siehe hier.
Sich solange abzulehnen bis man schlank ist, ist fast schon eine Garantie dick zu bleiben, weil Selbstablehnung führt zu Anspannung und Stress uns dies führt bei Übergewichtigen ja nun mal leider oft zu Essen, darum geht es heute über den Glaubenssatz:

Erst wenn ich schlank bin, bin ich liebenswert, attraktiv und erfolgreich.

Unter Abnehmwilligen ist dieser Glaubenssatz weit verbreitet, dass man erst attraktiv, erfolgreich oder liebenswert ist, wenn man dünn ist. Und zunächst denkt man sich ja, dass dieser Glaube ok ist, weil man will ja schlank werden, und dann wäre ja alles andere auch erfüllt und gut.

ABER, es gibt ein Problem mit dieser Art zu denken:

Und zwar beinhaltet dieses Denkmuster ja, dass wir uns noch so lange ablehnen, bis wir schlank sind (und dass kann ja noch Monate dauern) ! Während dieser Zeit lehnen wir uns innerlich ja noch ab, weil wir uns da ja noch als nicht liebenswert, als nicht attraktiv, als nicht erfolgreich betrachten. Und weil dies eine negative innere Haltung ist, wird sie in allerlei Varianten frustrierte Muster unterstützen, die dadurch in unser Leben gezogen werden – und was passiert dann oft (vielleicht nicht immer, aber eben doch häufig) ? Es passsiert das sogenannte Frustessen, die Völlerei aus einem negativen Gefühl heraus, welche dann alle unsere Diät- oder Abnehmpläne wieder torpediert. Wir hängen plötzlich wieder mitten drin in der Frust- und Übergewichtsspirale.

Darum ist es ganz wichtig, dass man diesen Glaubenssatz „Erst wenn ich dünn bin, bin ich liebenswert, attraktiv und erfolgreich" verändert. Der Glaube attraktiv, liebenswert oder erfolgreich zu sein, muss total entkoppelt werden vom schlank sein. Es ist zwar schon richtig, dass schlanke Menschen als attraktiver wahrgenommen werden, aber in unserer eigenen inneren Welt müssen wir diesen Glauben, attraktiv zu sein bereits in uns einpflanzen, solange wir noch dick und übergewichtig sind. Wir brauchen diesen Glauben sozusagen bereits in uns, bevor wir dünn sind, weil wir sonst immer wieder drohen in diese Frustrationsschleife reinzukommen.

Entkopple also in dir den Glauben, dass du attraktiv, erfolgreich und liebenswert bist, von deinem Gewicht. Lösche alles was du in dir, in deinen Erinnerungen, in deinen Speicherungen findest, wo du dies mit deinem Gewicht, mit deinem Leibesumfang verbindest. Teile in deiner Vorstellung diese Ziele in zwei total entkoppelte Bereiche auf:

Du möchtest einerseits schlank sein (Ziel 1) und
Du möchtest attraktiv, liebenswert und erfolgreich sein (Ziel 2)

Und beide Ziele stellst du dir vor aber Ziel 2 stellst du dir nicht vor, dass du dazu schlank sein musst. Du programmierst Ziel 2 also in dir, unabhängig von deinem Gewicht – also auch bereits in deinem Jetzt-Zustand.

Ziel 1
Ich bin schlank

Ziel 2
Ich bin liebenswert
Ich bin attraktiv
Ich bin erfolgreich
- liste hier auch andere Glaubenssätze auf, wo du glaubst, dass sie sich erst erfüllen können, wenn du bereits schlank bist. Entkopple also alle deine Ziele vom Gewichtsthema !

Du wirst sehen, wenn du dir deine Ziele vom Gewicht entkoppelst, jeden Tag vorstellst oder daran denkst, wirst du leichter abnehmen – Viel Erfolg !

PS: Wie bei jeder inneren Arbeit können Störprogramme aktiv werden, während die Umprogrammierung läuft. Das sind Programme, also alte Anteile in dir, die dein neues Programm (also zb „Ich fühle mich liebenswert") torpedieren und dir dann sogar im Außen, Menschen schicken, die verhindern, dass du dich wohl fühlst. In so einem Fall, einfach weiter schauen, und innerlich diese Störanteile finden, und sie auflösen. Wenn sich dir also im Außen so etwas zeigt, zb durch Mobbing oder ähnliches, dann einfach genau innerlich hinschauen, welcher innere alte Anteil will da nicht freiwillig gehen, und verändere diesen Anteil dann.

Links: Youtube Video, siehe hier


  Bitte diese Übung bewerten: 10 = super    
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Diese Übung wurde durchschnittlich mit 9.3 von 10 bewertet. Sie ist Teil des spendenbasierten Abnehmen-mit-Seele Abnehmkurses - Vielen Dank

Keine der bereitgestellten Informationen und Übungen soll einen Arzt, Heilpraktiker oder Psychologen ersetzen. Alle Übungen sind lediglich für die spirituell geistige Fitness gedacht. Bei körperlichen oder psychischen Krankheiten stimmen Sie sich bitte mit Ihrem Therapeuten oder Arzt ab. Sie führen diese Übungen auf eigene Verantwortung aus.

Home | Zufallsübung | Alle Übungen | Impressum | DruckversionAktuelles | Psyche | Danke | Matcha | Smothie | Vegan | Hypnose | Abnehmprogramme | Abnehmen Coaching | Tipps | Literatur